«Ramsch», urteilt S & P über Brasiliens Schuldpapiere

S & P hat die Kreditwürdigkeit Brasiliens auf Ramschstatus herabgestuft. Was heisst das für das Land, das ohnehin schon tief in der Krise steckt?
 Eine grosse Überraschung ist es nicht, die Herabstufung hatte sich abgezeichnet. Aber die Reaktion der Finanzmärkte zeigt, dass trotzdem eine gewisse Ernüchterung da ist: Die brasilianischen Aktienkurse stehen tief im Minus, die Währung Real ist nochmals schwächer geworden. Es ist sicher kein Signal des Aufbruchs, sondern unterstreicht, dass die Situation im Land schwierig ist, sowohl wirtschaftlich als auch politisch. Viele Investoren können nun keine brasilianischen Anleihen mehr kaufen, damit dürften sich Kredite für die Regierung und Unternehmen verteuern.


Lesen Sie hier den vollen Artikel der BAZ >>